Liebe Patienten,

ab 1.Oktober 2019 darf die Gesundheitsuntersuchung („check-up 35“) auf Grund einer kurzfristig mitgeteilten Entscheidung der Kassenärztlichen Vereinigung Bayern nur noch alle 3 Jahre, statt wie bisher alle 2 Jahre, durchgeführt werden. Diesbezüglich veröffentlichte die Kassenärztliche Vereinigung Bayern im April 2019 folgende Mitteilung:

„Ab 1.Oktober 2019 gelten für gesetzlich Versicherte für die Durchführung der Gesundheitsuntersuchung die neuen Untersuchungsintervalle.

Versicherte haben ab Vollendung des 35. Lebensjahres nur noch alle drei Jahre Anspruch auf eine ärztliche Gesundheitsuntersuchung. Wurde bzw. wird eine Gesundheitsuntersuchung durchgeführt, ist in den auf das Untersuchungsjahr folgenden zwei Kalenderjahren keine Gesundheitsuntersuchung möglich.

Bei Patienten, die Ihre Praxis ab dem 1.Oktober 2019 zur Gesundheitsuntersuchung aufsuchen, darf diese somit nicht durchgeführt und abgerechnet werden, wenn die letzte Gesundheitsuntersuchung erst in den vorausgegangenen zwei Kalenderjahren erfolgt ist.“

Die Kindervorsorgeuntersuchungen (U3-J1), die Hautkrebs- und die Darmkrebsvorsorge sind von dieser Änderung erfreulicherweise nicht betroffen und können in den gewohnten Abständen durchgeführt werden.

Leave a Comment